Die WerkStadt Duisburg

Die WerkStadt Duisburg GmbH (WDG) existiert seit 2004 als zukunftsorientierte Dienstleistungsgesellschaft für arbeitslose Menschen. Die WDG wurde als Tochtergesellschaft der gemeinnützigen Gesellschaft für Beschäftigungsfördung mbH (GfB) mit gewerblicher Ausrichtung gegründet, um ergänzend zur Angebotspalette der GfB weitere Perspektiven für arbeitslose Menschen zur Integration in den Arbeitsmarkt zu erschließen. Aufgabe der Gesellschaft ist die Organisation von Übergängen in den ersten Arbeitsmarkt und die Stabilisierung der Menschen im Arbeitsprozess. Dazu gehören die Durchführung von Projekten zur Berufsvorbereitung und zur Beschäftigung sowie die berufsbegleitende und außerschulische Qualifizierung als Prävention vor Arbeitsplatzverlust.